Marcel de Cuba

(Vocals / Perkussion: Conga, Bongos, Timbales)

Marcel de Cuba wurde in Santa Clara/Cuba in eine musikalische Familie geboren. Schon mit sieben Jahren begann er sein Musikstudium, in dem er als erstes Gitarre erlernte, und zwar zunächst im klassischen, später dann im traditionellen Bereich. Er wurde Mitglied in verschiedenen Musikformationen, die sich vor allem der kubanischen Musik widmeten. 1999 gründete er sein erstes Salsaorchester ‘Salsardiente’ in Deutschland  mit vorwiegend deutschen Musikern. Vier Jahre später erfolgte die Zusammenarbeit mit kubanischen Musikern, die in Madrid residierten und so entstand das Sextett Somos Cuba. Diese Gruppe feierte sowohl in Spanien als auch in Deutschland beachtliche Erfolge. Weiterhin spielte er in mehreren Formationen, bis er 2009 die Latin Crossover Band – LOS CUBAN BOYS gründete. 

Raul Perez

(Gesang / klein Perkussion: Maracas, Güiro, Claves)

Raul Perez Diaz wurde in Gibara/Cuba geboren. Seit seiner Kindheit faszinierte er die Menschen durch seine außergewöhnlich kraftvolle und ausdrucksstarke Stimme. Zwar widmete er sich im Musikstudium zunächst der Trompete, doch erkannte er sehr schnell, dass er seine Erfüllung nur im Gesang finden konnte. Er blickt inzwischen auf eine lange Karriere als Sänger zurück. Mitte der achtziger Jahre siedelte er nach Deutschland über und wurde Mitglied in mehreren Musikgruppen, die die kubanische Musik hierzulande bekannt machten. Während dieser Zeit trat er auch mit Künstlern wie Gonzalo Rubalcaba, Pio Leyva u.a. auf, die mittlerweile Legenden der Buena Vista Social Club sind. Im Jahr 2009 wurde er Mitbegründer der Band Los Cuban Boys.

Alexander Rivero Trimiño

(Piano, Synthesizer/ Vocals)

Alexander Rivero Trimiño wurde in Santa Clara/Cuba geboren. Mit neun Jahren begann er sein Musikstudium am dortigen Konservatorium, zunächst für Percussion und dann Piano. Seit dem sechzehnten Lebensjahr wirkte er an der Verwirklichung verschiedenster Musikprojekte und Shows mit. Im Jahr 2000 wurde er zum Musikdirektor der Compania Cubaname ernannt, die z.Zt. in Mexico mit 30 Sängern und Tänzern auftritt. Im Jahr 2004 gründete er seine Band Calle Latina, mit der er durch Europa tourte und bei dieser Gelegenheit die Bühne mit Größen wie Azucar Moreno, David de Maria, Chenoa und Bustamante teilte. In jenem Jahr trat er auch mit mehreren Bands auf und lebt seitdem in Belin, wo er über ein eigenes Tonstudio verfügt. Seit 2013 ist er Mitglied der Latin Crossover Band Los Cuban Boys.